Meeresangeln in Norwegen - Regeln für ausländische Besucherinnen und Besucher

Einige der küstennahen Fischbestände Norwegens sind gefährdet. Daher wurden einfache und effektive Regeln eingeführt, die es auch zukünftigen Generationen ermöglichen sollen, Freizeitangeln in Norwegen genießen zu können.

Sie sind herzlich willkommen, in den norwegischen Meeresgewässern zu angeln, vorausgesetzt, Sie halten sich an die folgenden einfachen Regeln:

Benutzen Sie nur handgehaltene Angelausrüstung (es ist verboten nach Arten zu fischen, die Sie legal nur mit andrer Ausrüstung als handgehaltenen Geräten angeln können).

Geschützte Arten dürfen nicht geangelt werden.

Das ganze Jahr geschützt:

  • Dornhai
  • Riesenhai
  • Heringshai
  • Blauleng
  • Hummer
  • Roter Thun / Nordatlantischer Thun
  • Seidenhai
  • Aal
  • Lippfisch
  • Kabeljau/Dorsch (im Oslofjord)

Geschützt während eines Teils des Jahres:

Bitte respektieren Sie die Natur und hinterlassen Sie keinen Abfall. Tragen Sie immer eine Rettungsweste, wenn Sie auf dem Meer unterwegs sind und achten Sie auf das Wetter – es kann sich schnell ändern.

Oppdatert: 01.06.2021